Logo
Link Startseite Link 1. FC Köln Link Fanblog Link Forum Platzhalter Link Impressum
Lukas Podolski Geißbock gegen Adler: Es geht um wichtige Punkte!
Vorbericht | 1. FC Köln : Eintracht Frankfurt

09.12.2010 20:15 | Guido Stollenwerk

So schnell kann es gehen. Schon steht der vorletzte Spieltag der Hinrunde an und der 1. FC Köln hinkt den geplanten Zielen hinterher. Doch in den letzten Spielen war ein Sieg in fast greifbarer Nähe. Ein Punkt der Hoffnung macht! Etwas, das man vom Vorstand nicht behaupten kann.

Claus Horstmann ist sehr aktiv am Werk um den offenen Posten des Sportdirektors möglichst qualitativ zu besetzen, auch wenn man nicht übersehen darf, dass einige Namen einfach von den Medien in den Raum geworfen werden. Verunsichert darf man darüber sein, dass dem Anschein nach Wolfgang Overath weiterhin stur an seiner Linie festhalten wird. Trotz der nicht gegebenen Entlastung auf der Jahreshauptversammlung scheint Overath dies nicht persönlich zu nehmen, auch wenn es auffallend ruhig um ihn geworden ist.

Doch vermeldeten bereits mehrere Quellen, dass sich Wolfgang Overath und Jürgen Glowacz intensiv in die momentanen Verhandlungen einschalten. Wohlmöglich um einer eventuellen Entmachtung durch den Vorstand zuvor zu kommen. Ob diese Handlungen im Sinne des 1. FC Köln sein können?

Dagegen ist Trainer Frank Schaefer an einem Punkt angekommen, der heißt: Genauso weitermachen!

Nach dem Ausfall gegen Mönchengladbach zeigt der 1. FC Köln in den letzten Spielen, dass sie zurzeit gegen jeden Gegner bestehen könnten. Leider fehlt die letzte Konstanz in jeder Minute, gepaart mit individuellen Schwächen auf den Positionen, um endlich ein weiteres Erfolgserlebnis einzuheimsen. Doch ist der FC auf einen guten Weg!

Für den verletzten Kevin Pezzoni ist Martin Lanig wieder gesetzt. Gut für die Kölner Offensive, die mit Adam Matuschyk weiter in Szene gesetzt werden dürfte. Ob Mato Jajalo erneut auf dem rechten Flügel eine Chance erhält bleibt fraglich. Mit Christian Clemens steht jedenfalls weiterhin eine Alternative für das rechte Mittelfeld bereit.

Sebastian Freis hatte im letzten Spiel wiederholt einen Fleißpunkt ergattert. Trotzdem wirkte es nicht so, als ob er schon wieder zur alten Stärke gefunden hat. Bei seiner langwierigen Verletzung nicht weiter verwunderlich. Alexandru Ionita wirkte bei seiner Einwechslung sehr motiviert. Gut möglich, dass er gegen Frankfurt von Anfang an eine Chance erhält.

Wenn ein Spieler des 1. FC Köln momentan ein wirkliches Formtief durchmacht, dann ist das Fabrice Ehret. Doch ob Schaefer den jungen Stephan Salger im harten Kampf um wichtige Punkte das Vertrauen schenken wird? Eine Option ist es jedenfalls.

Ungeachtet der aufkommenden Transfergerüchte, wenn die Verantwortlichen es nicht schaffen sollten adäquate Verstärkung auf der Position des Linksverteidigers zu erhalten, wird es in der Rückrunde mehr als schwer. Ein Punkt den auch Schaefer wichtig ist.

Doch bis dahin schenken wir unseren Elf das Vertrauen, dass sie weiterhin so gute Leistung auf dem Platz bringt wie zuletzt. Etwas mehr Effizienz, ein wenig mehr Konstanz und drei Punkte sind so nah wie nie!

In diesem Sinne
FC-blog

Gleich im Forum mitdiskutieren!



zurück
Info Bundesliga
Spielpaarung

Info Werbung
Werbung

Aufstellung
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler"
Spieler
Trenner
Spieler

Info Zitate Zitatsammlung

Info Spielplan
Saison 2010/2011

Link twitter Link RSS-Feed Link facebook

Info Tabelle
Tabelle


Auflösung optimiert für 1024x768 Pixel