Logo
Link Startseite Link 1. FC Köln Link Fanblog Link Forum Platzhalter Link Impressum
Spieler 1. FC Köln Es geht in den Endspurt "Männer"!
Vorbericht | 1. FC Köln : Hannover 96

09.03.2011 18:55 | Guido Stollenwerk

Langsam aber sicher beginnt die Schlussphase der 1. Bundesliga. Zwar steht der 1. FC Köln mit 29 Punkten auf den 11. Platz, doch ist die Spannweite der abstiegsbedrohten Bundesligavereine groß wie lange nicht mehr. Denn diese beginnt diese Saison mit dem 10. Platz.

Trainer Frank Schaefer äußerte zuletzt, dass die 40-Punkte Marke eine wichtige Hürde im Kampf um den Klassenerhalt ist. Da noch Punkte aus neun Spielen zu vergeben sind, macht das 1,2 Punkte pro Spiel. Möglich ist das definitiv, heißt aber auch noch mindestens zwei Siege einzufahren. Ob der FC mit dem Spiel am kommenden Freitag den nächsten Dreier, und damit den sechsten Heimspielsieg in Folge holen würde, wird schwierig.

Denn alle wissen, spätestens nach dem Spiel gegen Dortmund ist jedes Spiel ein Endspiel. Aber der FC hat auch alle Karten in der Hand. Zwar stehen mit nur einem Punkt weniger gleich drei Vereine lauernd unter uns, dafür hat aber auch kein anderer Abstiegskandidat einen so eindeutigen Trend nach oben zu verzeichnen. Ein schlechtes Zeichen ist allerdings, dass der FC in Spielen gegen Gegner auf Augenhöhe meist schlecht ausgesehen hat. Und davon folgen noch vier Spiele.

Dafür kann die Punkteausbeute von Frank Schaefer nicht besser sein. Hatte Ex-Trainer Soldo bis nach dem Spiel gegen Hannover in der Hinrunde fünf magere Punkte geholt, was der Grund für seine Entlassung war, hat Schaefer im direkten Vergleich der Spiele aus der bisherigen Rückrunde bereits 14 Punkte erbeutet. Dazu kamen 10 Punkte aus den restlichen Spielen der Hinrunde. Sollte er diese Leistung erneut wiederholen, zusätzlich zu den möglichen Punkten gegen Hannover, ist die 40-Punkte Marke geknackt.

Zudem gibt es gegen Hannover einen kleinen Lichtblick im verfügbaren Kader. Während Stammspieler Geromel noch weiterhin mit Matuschyk aufbauenden Lauftraining nachgeht, ist Peszko, ebenso wie Podolski nach seiner Wadenverhärtung, wieder voll ins Training eingestiegen und kann voraussichtlich am Freitag von Anfang an auflaufen. Da nun Lanig derjenige ist, der diesen Spieltag seine Gelbsperre absitzen muss, rückt Jajalo erneut ins defensive Mittelfeld. Seine Chance, die famose Leistung aus dem letzten Heimspiel gegen Freiburg zu wiederholen. Von Chihi, McKenna und Schorch gibt es dagegen keine aktuellen Wasserstandsmeldungen.

Der 1. FC Köln wird alles versuchen, um auch im nächsten Heimspiel zu punkten. Ob die Ansetzung von Wolfgang Stark als Schiedsrichter nun ein schlechtes Omen ist oder nicht, bleibt Ansichtssache. Tatsache ist, dass Clemens, Jajalo und Podolski mit einer weiteren gelben Karte die nächsten Sperren anlasten. Dass Stark damit nicht zimperlich ist, dürfte bekannt sein.

Letztlich hat es der FC in eigener Hand, einen weiteren Schritt Richtung Nichtabstieg zu gehen. Mit wachsamen Augen muss der FC gegen Hannover allerdings agieren, da die 96er fast aus jeder Chance ein Tor machen. Da dies allerdings gegen Freiburg auch ganz gut geklappt hat, darf man zuversichtlich sein!

In diesem Sinne
FC-blog

Gleich im Forum mitdiskutieren!



zurück
Info Bundesliga
Spielpaarung

Info Werbung
Werbung

Aufstellung
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler"
Spieler
Trenner
Spieler

Info Zitate Zitatsammlung

Info Spielplan
Saison 2010/2011

Link twitter Link RSS-Feed Link facebook

Info Tabelle
Saison 2010/2011
Tabelle


Auflösung optimiert für 1024x768 Pixel