Logo
Link Startseite Link 1. FC Köln Link Fanblog Link Forum Platzhalter Link Impressum
Allianz-Arena Ob bald zapft is?
17.09.2010 16:40

Am Samstag steht dem 1. FC Köln mit dem Spiel gegen Bayern München ein echter Knaller bevor. Gut zu wissen, dass man hier nur gewinnen kann. Gerade in der Zeit des Oktoberfestes konnte schon manch Gegner Punkte aus München entführen.

Warum also nicht der 1. FC Köln? Um keine Missverständnisse zur schüren, niemand in Köln erwartet auch nur einen Punkt gegen die Münchner.

Trotzdem hat der FC in seiner Vergangenheit gerade gegen die großen Gegner Punkte geholt. Dass dafür meist Punkte gegen die Schwachen liegen gelassen wurden ist ein anderes Thema.

Der 1. FC Köln hat sich mit dem wichtigen Sieg gegen St. Pauli ein wenig Sicherheit verschafft. Zudem haben sie in der ersten Halbzeit gezeigt, dass auch Köln offensiv ansehnlich spielen kann. Dass dies gegen Bayern ein wenig anders aussehen wird ist selbstverständlich.

So ließ Soldo bereits durchblicken, dass Brecko den offensiv gut spielenden Andrezinho als Rechtsverteidiger ersetzen wird. Hier sind die defensiven Qualitäten mehr gefragt, die Brecko zweifelsfrei besitzt. Fraglich, ob Ehret als Linksverteidiger ebenfalls weichen muss, da auch er seine Stärken in der Offensive hat.

Durch die vorerst letzte Spielsperre von Mohamad wird vermutlich erneut Pezzoni neben Geromel in der Innenverteidigung auflaufen. Rechtzeitig fit ist wohl Innenverteidiger Schorch, der für den außer Gefecht gesetzten McKenna auf der Bank Platz nehmen wird. Wir wünschen Kevin McKenna eine schnelle Genesung.

Genau wie Soldo so mutig war, sein eigenes Spielsystem über den Haufen zu werfen und auf ein 4-1-4-1 System zu setzen, sollte er nun das Spielsystem beibehalten. So würden Clemens, Jajalo, Yalcin und Ehret durch die Offensive wirbeln, während Petit weiterhin mit absichert. Da Ehret im Offensivspiel gegen Pauli effektiver schien als Freis, dürfte er eine Chance im linken Mittelfeld erhalten.

Alleinige Spitze ist dann Podolski. Das Zusammenspiel mit der neu formierten Offensive hat bereits gut funktioniert und dürfte durch weitere Spielpraxis noch an Effektivität gewinnen.

So formiert und mit einer klaren taktischen Marschrichtung dürfte zumindest ein Debakel kein Thema sein. Sollte München dann in Führung gehen darf man gespannt sein, wie der FC darauf reagiert. Besinnen sie sich auf ihre Stärken, wäre ein Unentschieden ein schöner Erfolg!

In diesem Sinne
FC-blog

Gleich im Forum mitdiskutieren!



zurück
Info Bundesliga
Spielpaarung

Info Werbung
Werbung

Aufstellung
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Trenner
Spieler"
Spieler
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler

Info Zitate Zitatsammlung

Info Spielplan
Saison 2010/2011


Auflösung optimiert für 1024x768 Pixel