Logo
Link Startseite Link 1. FC Köln Link Fanblog Link Forum Platzhalter Link Impressum
Stadion Freiburg Es bleibt beim "zum Haare" raufen!
03.10.2010 11:50

Als Fan des 1. FC Köln ist man ja einiges gewöhnt. Aber diese beinah-Schizophrenie unserer ersten Elf ist schon bemerkenswert. Schwer zu sagen, wer da der Hauptverantwortliche ist.

Es stand die gleiche Elf wie gegen Hoffenheim auf dem Platz. Trotzdem konnte die erste Viertelstunde der Spiele gegen Hoffenheim und Freiburg nicht unterschiedlicher sein.

Man hatte sich vorgenommen die Leistung und Spielfreude mit nach Freiburg zu nehmen. Vermutlich hat sie Kofferträger C in den Kofferfächern des Busses übersehen. Kann ja mal vorkommen.

So pennte in der 4. Spielminute gleich die komplette rechte Abwehrseite. Matuschyks Klärungsversuch eng am Mann kam zu kurz, Mohamad stand zu weit weg und Rosenthal trickste ihn gekonnt aus. Trockener Schuss ins kurze Eck und Mondragon konnte seine Ecke nicht sauber halten. 1:0 für Freiburg.

In der 10. Minute kam Freiburg durch einen schlecht ausgeführten Freistoss von Brecko zu einem gefährlichen Konter und Clemens klärte in höchster Not zur Ecke.

Gleiche Szene, eine Minute später. Lanig klärt die kommende Ecke eigentlich sicher. Doch kommt der Ball von Bastians per Weitschuss retour, Rosenthal hält seine Glücksbirne hin und fälscht den Ball unhaltbar zum 2:0 ab.

Besagte erste Viertelstunde vorbei. Hausdruide Trzolek führt den immens schwierigen Auffindezauber aus und wirft Leistung und Spielfreude wütend auf den Platz. Das wird ein Nachspiel mit Kofferträger C haben.

15. Minute: Clemens, unabsichtlich von Trzolek getroffen, geht mit neuer Power direkt mal an drei Gegenspielern vorbei und legt ab auf Poldi. Ballverlust.

17. Minute: Jajalo verlagert das Spiel per hohen Ball schön auf die andere Seite. Clemens setzt sich erneut durch und flankt. Keiner da.

20. Minute: Clemens geht erneut auf rechts ab wie Schmitz Katze und schaut sich um und schaut sich um und schaut sich um und es gibt Einwurf. Keiner da.

22. Minute: Endlich mal alle am Strafraum von Freiburg. Jajalo stochert unermüdlich am Sechzehner nach den Ball, kriegt ihn wieder und zieht ab. Diesen, eigentlich harmlosen, Schuss kann Pouplin nicht festhalten und Mohamad staubt ab. 2:1 für Freiburg. Innerhalb 7 Minuten hat Freiburg keine Torchance, Jajalo und Clemens bearbeiten die Flügel und es fällt ein Tor. Geht doch.

Doch der FC lässt sich wieder hängen. Erst acht Minuten später holt Clemens erneut eine Ecke raus und Mohamad erstochert beinah das 2:2. Nach einer Rangelei sehen er und Pouplin zu recht gelb. Glück gehabt. Die Hand am Hals vom Pouplin hätte auch anders gewertet werden können.

Danach ist Freiburg am Drücker. Mohamad wird von Cisse überlaufen, Mondragon klärt (36.), danach klärt Geromel unbedrängt in Makiadis Füße. (39.).

Nachdem Podolski ebenfalls die Erfahrung gemacht hat, wie es sich anfühlt allein auf weiter Flur zu sein und man auf Nachrücker warten muss (40.) ist auch Halbzeit.

Kaum ist die zweite Halbzeit angepfiffen fällt auch schon fast das dritte Tor für Freiburg. Ehret guckt zu wie eine flache Flanke in den Kölner Strafraum gezogen wird und der freistehend Cisse prüft den Pfosten.

Nachdem Jajalo eine Kopfballstaffel endlich runterpflücken kann nimmt sich Matuschyk ein Herz und zieht halblinks vom Strafraum trocken ab. Wie eine Linie fliegt der Ball unhaltbar ins Tor und es ist endlich wieder ausgeglichen (50.).

Soldo vollzieht nun einen Wechsel den jeder nur schwer nachvollziehen kann. Ehret, meilenweit besser wie sein Kollege auf der anderen Außenbahn muss raus. Da muss der Koffer von Trzolek dran glauben und fängt sich einen Tritt ab.

In der 52. Minute hatte der FC die, im Nachhinein beste, Chance in Führung zu gehen. Podolskis Freistoss zirkelt wunderschön an den zweiten Pfosten und Mohamad kriegt den Ball nicht im Tor unter. Ärgerlich!

Sieben Minuten später steckt Clemens am Strafraum den Ball clever auf Jajalo durch. Leider trifft er den Ball nicht richtig. Aber immerhin eine schöne Szene.

In der 60. Minute zeigt Mondragon Selbstvertrauen, kommt aus dem Tor gelaufen und klärt mit der Brust 30 Meter vor seinem Kasten. Stark gemacht und Glück gehabt. Sechs Minuten später will auch Podolski tricksen als er bei einem guten Konter den Ball per Hand mitnimmt, doch der Schiedsrichter hat heute gute Augen.

Erneut läuft ein gefährlicher Konter über rechts auf den Kölner Kasten zu. Cisse enteilt der Abwehr und Mondragon kommt ein wenig zu spät aus dem Gehäuse (70.). Drin, Tor, Entscheidung? Jedenfalls schwierig zu klären für unseren Nationaltorhüter.

Um es kurz zu machen. Ja, das war die Entscheidung. Die Kölner Drangphase danach entwickelte sich zu einem Feuerwerk schwacher, hoch geschlagener Bälle nach vorne, die selbst der eingewechselte Lauerstürmer Novakovic nicht verwerten konnte. Mondragon kam in der 93. Minute erneut aus seinem Kasten und hatte Glück, dass nicht das 4:2 fiel.

Schönste Spielszene:

Brecko krönt seine Leistung indem er, dem diesmal wirklich fehlerlosen, Schiedsrichter Dr. Drees den Vogel zeigt. Glück gehabt, dass er dafür nur Gelb kassiert. Als Bonus kriegt er den folgenden Freistoss mit voller Wucht gegen die Birne.

Spielfazit:

Mehr Kampf wie Krampf oder andersrum? Fakt ist, Wäre die erste Viertelstunde nicht gewesen, hätte das Spiel ganz anders laufen können. Doch so ist nun mal Fußball und jeder Spieler weiß das. Fraglich, warum der 1. FC Köln keine konstante Leistung erbringen kann. Enttäuschend ist dies allemal. Und eine Lösung ist vorerst nicht in Sicht. Als nächstes geht es gegen Dortmund, Hannover und Hamburg. Als FC-Fan weiß man da nicht wirklich, wie es mit uns weitergehen soll.

Weiter so!

In diesem Sinne
FC-blog

Gleich im Forum mitdiskutieren!



zurück
Info Bundesliga
Spielpaarung

Info Werbung
Werbung

Info Mann des Spiels
Mann des Spiels

Aufstellung
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler"
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Trenner
ab 51. Minute für Ehret: Spieler
ab 74. Minute für Petit: Spieler
ab 82. Minute für Clemens: Spieler
Trenner
Benotungssystem

Info Spielplan
Saison 2010/2011

Info Spielplan
Saison 2010/2011

Info Zitate Zitatsammlung


Auflösung optimiert für 1024x768 Pixel