Logo
Link Startseite Link 1. FC Köln Link Fanblog Link Forum Platzhalter Link Impressum
Stadion Augsburg Entscheidungsspiel? Hatten wir nicht schon genug davon?
Vorbericht | FC Augsburg : 1. FC Köln

29.03.2012 21:35

Nun muss der 1. FC Köln in Augsburg dringend benötige Punkte einfahren, die zu Beginn der Rückrunde liegen gelassen wurden. Neben dem Kampf um Punkte liegt die Wahl des neuen Präsidenten nun offen - auch wenn sich bereits eine Gegenpartei in Stellung bringt.

Die außerordentliche Mitgliederversammlung wurde ebenfalls einberufen und findet am 23.04.2012 in der Kölnarena statt. Zur Wahl steht vorerst vom Verwaltungsrat initiiert das Team Werner Spinner, Toni Schumacher und Markus Ritterbach. Doch Karl-Heinz Thielen, Franz-Josef Wernze und Dr. Bernd Steegmann wollen sich ebenfalls zur Wahl stellen, gesetzt den Fall das Spinner nicht sofort zum neuen Präsidenten gewählt werden wird.

Für mich zwei schwierige Konstellationen, da ich auf beiden Seiten Skepsis bezüglich einer Person habe. Zum einen kann ich mich nur schwer mit dem Gedanken anfreunden, dass Schumacher, der bisher stets den Verein öffentlich kritisiert und sich des Öfteren selbst beim FC ins Spiel gebracht hat, nun in den Verein Ruhe und Souveränität bringen soll. Inwieweit seine sportliche Kenntnis und Beziehungen den FC voran bringen können, lässt sich für mich nicht beurteilen. Ebenso wenig kann ich über Spinner und Ritterbach sagen. Immerhin wären wir mit Ritterbach als Festkomitee-Chef des Kölner Karnevals ein waschechter Karneval mit Abzeichen. Die Vergangenheit von Spinner mit der Bayer AG interessiert mich dagegen wenig, denn wirtschaftlich gesehen hat Spinner mit Sicherheit eine respektable Vita. Auch Bayer ist ein großer Wirtschaftsverein, nicht nur im Fußball. Und wir wollen doch Professionalität.

Die andere Seite betrachtet sind Karl-Heinz Thielen und Bernd Steegmann natürlich sehr interessant. Dass aber einer der größten momentanen wie privaten Geldgeber des FC ins Präsidium des 1. FC Köln gewählt werden soll, ist für mich eine schwer zu akzeptierende Tatsache. Wir wollten doch Unabhängigkeit in den Finanzen, neben dem Schuldenabbau, erreichen? Kann ein Vizepräsident eines Vereins gleichzeitig Anteile an Spielerverkäufen halten? Ist das Seriosität? Natürlich wird er beste Verbindungen in die Wirtschaft haben, aber den gönnerhaften Geldgeberonkel sehe ich in ihm nun mal nicht.

Da wohl oder übel eine von beiden Parteien die Wahl gewinnen wird, nützen mir alle Bedenken nichts. Aber meine Gedanken müssen ja auch nichts heißen. Was macht das Fußballleben also?

Im Nachhinein bin ich dankbar, dass wir auf einer goldenen Hochzeit waren und ich deshalb das Spiel nicht ganz sehen konnte. Zwar habe ich die bessere Halbzeit verpasst, aber hätte ich diese gesehen wäre ich vermutlich nur noch tiefer gefallen. 1:6, da kann man wenig zu sagen. Da sollte man sogar wenig zu sagen, denn Versprechungen und Analysen der Spieler waren zuweilen meist wirkungslos, gerade in Nachhinein betrachtet. Was soll man da noch tun?

Solbakken wird es schwer haben, nochmals alles aus der Mannschaft herauszukitzeln. Und damit ist er ja nicht der erste. Auch unter Soldo wie Schaefer haben wir derbste Klatschen bezogen. Am Wochenende geht es nun erneut gegen einen direkten Konkurrenten. Erneut hat sich aus einem Schlüsselspiel keine verschworene Einheit geformt. Zwei herausragende Spiele als Beispiel waren in der Hinrunde der Sieg in Leverkusen und zuletzt gegen Berlin. Zwei Spiele wo man wirklich denken konnte, jetzt haben wir eine Mannschaft, Eine Mannschaft die zwar vorerst weit weg von internationalen Rängen agiert, aber immerhin immer alles für den Sieg geben wird. Und da wurden wir alle mehr als einmal enttäuscht.

Und genau das ist der Punkt, der mich zum Verzweifeln bringt. Oder werden wir, gemäß den Wellenturnus in Augsburg einen verdienten Sieg einfahren bevor wir uns von Bremen wieder abschlachten lassen? Kontinuität, welch ein einfacher Wunsch das sein sollte. Der FC belehrt mich jede Saison eines besseren. Und warum erst jetzt jeder Spieler die Notlage erkannt haben sollte, und nicht schon vor dem Dortmundspiel, erschließt sich mir auch nicht. So bleib ich ratlos, wie so oft. Die Liebe wird ewig weiterlodern, doch momentan lecken eher die Flammen der Fußballhölle an meinen Wunden als die Hunde am symbolischen Lazarus.

In diesem Sinne
FC-blog

Gleich im Forum mitdiskutieren!



zurück
Info Bundesliga
Spielpaarung

Info Werbung
Werbung

Aufstellung
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler"

Link twitter Link RSS-Feed Link facebook

Info Zitate Zitatsammlung

Info Topscorer
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011

Info Spielplan
Saison 2010/2011

Info Spielplan
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011


Auflösung optimiert für 1024x768 Pixel