Logo
Link Startseite Link 1. FC Köln Link Fanblog Link Forum Platzhalter Link Impressum
Rensing Am Ende hat es einfach nicht gereicht
23. Spieltag | 1. FC Köln 0:2 Bayer 04 Leverkusen

26.02.2012 12:45

Es hätte so ein schöner Samstag werden können. Der Frühling griff mit ausgestreckten Fühlern nach Köln und das kleine Derby war angerichtet. Leider lässt uns die Fortuna des Glücks weiterhin zappeln. Zwar schickte sie Podolski zurück in die Arena, trotzdem standen uns insgesamt 8 Spieler nicht zur Verfügung. Angesichts des personellen letzten Aufgebots konnte man eigentlich nur eine Niederlage erwarten.

Immerhin hat der Kampf seit langer Zeit mal wieder über 90 Minuten gestimmt. Und der umgeschulte Lanig wie auch Andrezinho, der seit dem 9. Spieltag nicht mehr auf dem Platz stand, machten ihre Sache in der Innenverteidigung mehr als ordentlich. Trotzdem hatte ich phasenweise das Gefühl ein mittelmäßiges Zweitligaspiel vor Augen zu haben. Ein gutes Derby sieht anders aus.

Denn neben dem gut angenommenen Kampf sahen die spielerischen Mittel des FC eher bescheiden aus. Mehrfach wurde das Mittelfeld mittels Gestik dazu aufgefordert bei eigenen Ballbesitz näher an die Innenverteidigung zu rücken. Denn Lanig wie McKenna schoben sich bei Ballbesitz sehr oft die Bälle hin und her und wirkten mit dem Spielaufbau ein wenig überfordert. Da auch Jajalo, von dem ich eigentlich weiterhin überzeugt bin, ein erneuter Totalausfall war und Riether mit einer frühen gelben Karte ein wenig aus dem Spiel genommen wurde, fand diese spielerische Schnittstelle oft einfach gar nicht statt. So wurde der Ball, wie schon so oft, einfach weit nach vorne gebolzt. Da die Leverkusener Innenverteidigung aber auch nicht von gestern ist, mussten die Kölner oft auf den zweiten Ball hoffen, was aber in den seltensten Fällen der Fall war. Kick and rush par excellence. Gefallen hatte mir das nicht.

Auch Clemens und Roshi arbeiteten viel im Spiel, hatten aber nur selten die Möglichkeit ihre bereits vorhandene Klasse auch zu zeigen. Novakovic versuchte oft die Mannschaft bei Pressing zu führen, doch auch hier stimmte oft die Abstimmung nicht. Podolski ackerte weiterhin wie ein Pferd, doch leider merkte man ihm noch den Ausfall der letzten Wochen an. Absolut kein Vorwurf an ihm von meiner Stelle aus.

Das 0:1 fiel dann auch passend zum Spiel. Nicht schön herausgespielt, sondern nach viel Kuddelmuddel im Strafraum nach einer Ecke. Solche Dinger können leider auf beiden Seiten immer wieder passieren. Trotzdem bleibt so was ärgerlich. Gut daran war, dass der FC sich nicht hängen ließ und weiterhin alles versuchte. Und hätte Schiedsrichter Dr. Brych, der so manche Aktion etwas seltsam bewertete, den klaren Elfmeter gegeben als Keeper Leno Podolski an der Strafraumgrenze herausgeeilt in den Rücken sprang und ihn unter sich begrub, hätte das vielleicht neues Selbstvertrauen geben können. Aber das war ja nicht das erste Mal von Herrn Dr. Brych, dass er solche Aktionen etwas anders sieht. Irgendwann stumpft man auch hier ab.

Nach der Pause musste sich auch Novakovic der langen Verletztenliste anschließen, für ihn kam Tese zu seinem ersten Einsatz für den 1. FC Köln. Und man glaubte es kaum, da die lokale Presse diesen Transfer ja förmlich zerrissen hatte, aber er machte ein gutes Spiel. Der FC war dem Ausgleich nun etwas näher dran als in der ersten Halbzeit. Aber ein weiterer schmerzlicher Lapsus von Jajalo brachte das 0:2 für Leverkusen, als ihm ein Zuspiel von Lanig einfach durch die Beine lief und so Kiesling, humpelnd mit sich selbst beschäftigt, den Ball an seinen Nebenmann weitergab und Leverkusen den eigentlich ersten sehenswerten Spielzug des Spiels abgab. Rensing war machtlos und das Spiel war so gut wie entschieden.

Das Spiel ein wenig beleben konnte noch Weiser, der als jüngster FC-Spieler ebenfalls zu seinem Debüt kam. Am Ende machte es aber keinen Unterschied mehr und das Ding war durch. Zu mehr hat es einfach nicht gereicht.

Schönste Spielszene:

Hier wird es einmal Zeit, Michal Rensing zu erwähnen. Mit mehrfachen Paraden hielt er uns lange im Spiel und ist, abgesehen von teils dürftigen Abschlägen, der einzige Spieler des 1. FC Köln, der seit Wochen keinem Formtief hinterher läuft. Guter Mann!

Spielfazit:

Wie gesagt, angesichts unserer akuten Personalnot darf man sich über eine Niederlage gegen Leverkusen nicht beschweren. Hier war im Rahmen unserer Möglichkeiten einfach nicht mehr drin. Trotzdem werden die kommenden Wochen umso schwerer, denn meisten Spiele gegen Gegner auf Augenhöhe haben wir nun hinter uns - und haben deutlich Punkte liegen gelassen.

Gegen Mitkonkurrenten wie Wolfsburg, Kaiserslautern, Hamburg und Nürnberg haben wir in den letzten Spielen nur drei Punkte geholt. Zu wenig wenn man bedenkt, dass es in den nächsten Spielen gegen Hoffenheim, die Hertha, Hannover und Dortmund geht. Aus diesen vier Spielen mehr als vier Punkte zu holen dürfte schwierig werden. Und wie dann die Tabelle aussehen wird, kann sich jeder vorstellen. Daneben stellt sich die Frage, wann die wichtigen Spieler wie Geromel, Sereno und Jemal wieder die Abwehr deutlich verstärken können und wann das fehlende Selbstvertrauen wiedergefunden wird.

Der 1. FC Köln muss spätestens jetzt ganz eng zusammenrücken, sich durch mediale Watschen, die mit Sicherheit kommen werden, nicht ablenken lassen und als Team die kommenden Wochen bestehen. Einfach wird das nicht, aber wann war es da je für uns? Der Abstiegskampf ist jedenfalls da, er muss schnellstens angenommen werden. Und so sollte man zum Schluss auf das positive schauen, denn es bleibt verdammt eng in der unteren Tabelle. So sind es weiterhin jeweils sechs Punkte Abstand zum 8. wie 18. Tabellenplatz. Noch haben wir alles in der eigenen Hand!

In diesem Sinne
FC-blog

Gleich im Forum mitdiskutieren!



zurück
Info Bundesliga
Spielpaarung

Info Werbung
Werbung

Info Mann des Spiels
Mann des Spiels

Aufstellung
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Trenner
ab 46. Minute für Novakovic (verletzt): Spieler
ab 75. Minute für Jajalo: Spieler
ab 88. Minute für Eichner: Spieler
Trenner
Benotungssystem

Link twitter Link RSS-Feed Link facebook

Info Topscorer
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011

Info Bundesliga
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011

Info Zitate Zitatsammlung

Info Spielplan
Saison 2010/2011


Auflösung optimiert für 1024x768 Pixel