Logo
Link Startseite Link 1. FC Köln Link Fanblog Link Forum Platzhalter Link Impressum
Hoffenheim Trotz Punktgewinn wird es langsam eng
24. Spieltag | 1899 Hoffenheim 1:1 1. FC Köln

05.03.2012 20:05

Am Ende war der Punkt vielleicht nicht verdient. Erkämpft war er aber allemal. Und dazu hat es gereicht zwanzig Minuten an sich zu glauben. Warum das nicht ab der ersten Minute möglich war steht in den Sternen. Doch zeugt der Kampf auch davon, dass in den letzten Spielen die Leistung des FC einfach schlecht war. Ob nun Besserung in Sicht ist?

Das Spiel passte über weite Strecken jedenfalls bestens zu meinen Gemütszustand. Nach einem schönen Samstagabend dümpelte ich auf der Couch und verzichtete sogar auf das obligatorische Kölsch zum Anpfiff - und bereute es keine Sekunde lang. Vom FC war nicht viel zu sehen und Hoffenheim machte es sich langsam in unserem Strafraum gemütlich.

Bereits in der 13. Minute klingelte es im Kölner Kasten. Zum Glück wurde das Tor wegen Abseits nicht gegeben. Eine verdammt knappe Entscheidung. Für mich waren die einzigen Kämpfer in der ersten Halbzeit Eichner und Lanig. Der Rest dümpelte mehr oder weniger dahin und wartete darauf, dass Podolski mal an den Ball kam. So kam er in der 18. Minute zum Schuss, doch wurde sein Schuss im Strafraum geblockt. Hoffenheim hatte, wie die letzten Gegner von uns auch, verdammt viel Ballbesitz vorzuweisen, weil wir gerne und schnell den Ball im Vorwärtsgang vertändelten.

In der 30. Minute zuckte meine Fanseele dann einmal kurz auf. Doch Roshi konnte die gute Flanke von Podolski an den 2. Pfosten nur schwierig verwerten. So trudelte der Ball ins Aus und meine FC-Herzkammern mussten weiter bitter pumpen. Denn das war ja noch nicht alles. Jajalo, eine weitere Enttäuschung in diesem Spiel, passte nach einer Ecke für Hoffenheim nicht auf und Compper konnte ungehindert per Kopfball das Leder ins Tor befördern. Rensing war hier, ebenfalls wieder mal, machtlos. Muss das frustrierend sein. Nachdem in der 40. Minute Firmino erneut nur knapp am Pfosten scheiterte, kam der mir lang ersehnte Pausenpfiff nur zu recht. Der FC zeigte trotz der Samstagsspiele wenig Biss und wenn es so weitergehen sollte, dann macht Hoffenheim mit Leichtigkeit noch ein Tor drauf.

Wenigsten war das uneffektive Experiment Peszko als hängende Spitze bringen gescheitert. Roshi, der keinen guten Tag erwischte, musste für Tese weichen, Clemens ging auf rechts und Peszko auf links. Und irgendwie wollte der FC nun, konnte aber noch nicht richtig was zeigen. So war es Babel, der mit einem ordentlichen Pfund nur knapp am Toraus scheiterte (57. Minute). In der 62. Minute dann die zweite Torszene vom FC. Nach einem Freistoß und einer Flanke an den 2. Pfosten kam Lanig nicht an den Ball und verletzte sich auch noch dabei. Er musste ein paar Minuten später für McKenna raus. Im Gegenzug hieß es dann Großalarm im Kölner Strafraum, weil Schipplock erst an Eichner scheiterte, der sich in den Schuss warf, und den Abpraller an die Latte knallte (63. Minute).

War sie da wieder bei uns, die Fortuna des Fußballs? Denn nun wurde es wieder ein wenig interessanter aus Kölner Sicht. Starke entschärfte mit einer guten Parade einen Schuss von Podolski (65. Minute), Jajalo zimmerte den Ball nach guter Ablage in die Wolken (72. Minute) und Beck konnte Podolski nur noch in die Hacken laufen um einen Konter zu verhindern (74. Minute).

Der FC steigerte sich merklich. So kam sogar Brecko über die rechte Außenbahn zu seiner gefühlten dritten Torvorlage in seiner Laufbahn beim FC, als er eine Flanke perfekt für Podolski auflegte. Fast die gleiche Stelle, von wo auch Compper zur Führung traf, stieg Podolski am höchsten und köpfte das Ding in die lange Ecke. Endlich der Ausgleich! Doch viel mehr passierte nicht mehr und so konnte immerhin ein wichtiger Punkt nach Rückstand erkämpft werden. So bleibt nur die Frage, warum der FC nicht ab der ersten Minute so gekämpft hatte.

Schönste Spielszene:

Unfassbar, dass schon wieder Podolski für ein Tor sorgen muss. Diesmal sogar per Kopf! Er ist und bleibt der kölsche Jung, egal wo er auch nächste Saison spielen wird!

Spielfazit:

Am Ende muss man mit dem Punkt zufrieden sein. Und die letzten 25 Minuten können ein kleiner Hoffnungsschimmer sein. Nur dafür muss der FC genau da anknüpfen. Ob das gelingen wird? Die Konkurrenz auf Augenhöhe hat fast ausnahmslos gegen uns gespielt. So sind es nur magere drei Punkte Abstand zum Relegationsplatz. Wenig ist mehr trifft hier eindeutig nicht zu! Und nun kommt die Hertha. Wenn das kein 6-Punkte Spiel ist, dann gute Nacht.

Leider muss man als FC-Fan die letzten Worte in Demut halten. Schmähgesänge in der Fankurve, massive Bengalofeuer die wertvolle Minuten Spielzeit klauten und eine weitere empfindliche Geldstrafe kosten werden und zuletzt noch Menschen, die als "FC-Fans" Menschen von der Autobahn abdrängen, mit Pflastersteinen werfen und mich einfach nur beschämen. Als ob der 1. FC Köln schon nicht genug Probleme hat, man für die letzten Eskapaden der Spieler und aktuellen Leistungen allerseits nur müde belächelt wird - jetzt soll ich wegen diesen Idioten auch noch ein weiteres Mal den Kopf einziehen? Wirklich ätzend! Mir blutet das Herz mit solchen Menschen in Verbindungen gebracht zu werden. Was soll man dazu noch anderes sagen?

In diesem Sinne
FC-blog

Gleich im Forum mitdiskutieren!



zurück
Info Bundesliga
Spielpaarung

Info Werbung
Werbung

Info Mann des Spiels
Mann des Spiels

Aufstellung
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Trenner
ab 46. Minute für Roshi: Spieler
ab 67. Minute für Lanig (verletzt): Spieler
ab 86. Minute für Peszko: Spieler
Trenner
Benotungssystem

Link twitter Link RSS-Feed Link facebook

Info Topscorer
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011

Info Bundesliga
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011

Info Zitate Zitatsammlung

Info Spielplan
Saison 2010/2011


Auflösung optimiert für 1024x768 Pixel