Logo
Link Startseite Link 1. FC Köln Link Fanblog Link Forum Link Impressum
Unterhaching Pflicht erfüllt gegen Unterhaching - Es geht doch!
DFB-Pokal | Saison 2012/2013

19.08.2012 19:55

Mit zwei weiteren Toren setzte Thomas Bröker ein Zeichen und hatte am durchaus verdienten Sieg einen Hauptanteil zu verzeichnen. Zwar war dies über die meiste Zeit keine Fußballkunst der Akteure - aber ich wäre bei diesem Wetter vermutlich schon nach 10 Minuten zitternd zusammengebrochen.

Strahlender Sonnenschein, Wochenende - was würde sich da mehr anbieten als dieses Spiel im Biergarten zu gucken? So einiges, denn unsere Pokalhistorie bietet so einige Spiele an, die einem eine depressive Zeit bescheren dürften. Mein persönliches Highlight bleibt die Schmach gegen Bremen II. So verzog ich mich lieber alleine vor den heimischen TV und ärgerte mich mal wieder über Sky, dass trotz des Kanals der Einzelübertragung ich mir das Geschwafel über sämtliche Partien anhören muss, bevor es 3 Minuten vor Anpfiff ins eigentliche Stadion geht. Das nervt einfach nur, dafür ist doch die Konferenz da!

Meine Gedanken wurden natürlich sofort bestraft, Sky hatte das ganze Spiel über massive Tonprobleme. Das konnte unserem Trainer Stani herzlich egal sein. Er musste die Ausfälle von Clemens, Chihi, McKenna und Matuschyk kompensieren. Eichner und Tese mussten auf der Bank sitzen, Wimmer spielte den linken Part des Innenverteidigers und Pezzoni agierte neben Maroh. Hector und Pritsche Przybylko kamen in die erste Elf.

Und nach anfänglichen Problemen sah das vom FC eigentlich ganz gut aus. Hinten stand man relativ sicher, einzig Pezzoni scheint von der Antipathie der eigenen Fans so verunsichert zu sein, dass ihm fast gar nichts mehr gelingt. Auch wenn ich mit seinen Leistungen alles andere als zufrieden bin, ein wenig mehr Rückhalt für den eigenen Spieler darf von uns Fans durchaus erlaubt sein. Wer Stani vertraut muss auch Pezzoni vertrauen!

Nach den ersten Vorstößen von Unterhaching kam dann der FC an die Reihe. Nachdem Jajalo mit einem Freistoß die Flugfähigkeit des Spielballes demonstrieren wollte - geschätzte 15 Meter über das Tor gesetzt - leitete er den nächsten Angriff ein. Am Zentrum spielte er zurück auf Lehmann, der Bröker auf der linken Seite schickte. Nach einem kurzen Vorstoß zur Torauslinie drehte Thomas wieder ein und drosch die Pille in den langen Winkel. Klasse Tor und die ersehnte Führung in der 28. Minute.

Der FC fand nun Gefallen in der Hälfte der SpVgg. Brecko schlug eine Flanke auf Bröker - wo hat Miso auf einmal nur diese Flanken her? - doch der Kopfball ging knapp vorbei (29.), Lehmann schlug eine Ecke weit raus an die Ecke des Sechzehners und Hector versuchte die Direktabnahme. Guter Schuss, aber der Ball wurde geblockt. Mit einer weiteren Flanke auf Bröker in der 40. Minute klingelte es dann erneut im Kasten des Gegners. Bröker drehte sich, tunnelte Gegenspieler wie Keeper und das Ding war drin!

Nettes Detail am Rande nach einem Angriffversuch von Unterhaching: Hier gibt es doch tatsächlich den Support mit bimmelnden Kuhglocken. Ein Fest für jeden vorurteilstreuen Touri in unserem Lande. Wo ist die riesige Kuckucksuhr als Infoscreen im Stadion?

Nach der Halbzeit warf sich Unterhaching nach vorne und Pezzoni verschuldete fast ein Eigentor. Derweil gab es eine Abkühlung für unsere Fans. Nach Dauersupport der bis zum Abpfiff anhalten sollte, öffnete die örtliche Feuerwehr die Löschschläuche. Lieber Boulevard, alles blieb friedlich. Leider keine Story für Euch.

Nachdem Strobl und Ishak in die Partie kamen, drehte der FC für unsere Verhältnisse richtig auf und hatte fast Chancen am Fliesband. Aber Bröker, Royer, Ishak und auch später Tese konnten leider nicht mehr einnetzen. Ein 3:0 wäre verdient gewesen. So kam Unterhaching noch zum Anschlusstreffer, der aber den Sieg nicht mehr gefährdete.

Spielfazit:

Unterm Strich bot der FC auch bei einer Mörderhitze eine gute Partie und schaukelte das Ding sicher nach Hause. Auch wenn es mit Unterhaching jetzt "nur" ein Drittligist war, wir kommen bisher in jedem Spiel zu guten Torchancen. Von daher stellt sich mir nicht die Frage nach einem neuen Stürmer, vielmehr müssen unsere vorhandenen Spieler Tese, Ishak, Bröker und Co einfach nur in den berühmten Lauf kommen. Mit drei Toren aus drei Spielen steht Bröker jedenfalls bestens da!

Weiterhin bleibt auffällig, dass der FC in den bisherigen drei Pflichtspielen sehr fair agiert und bisher noch keine einzige Karte kassiert hat. System oder Zufall bei gelblastigen Spielern wie Brecko oder Maroh?

Am Ende bleibt die Ernüchterung sich über den Sieg freuen zu können und nicht in der Lage von Bremen, Hoffenheim, Hamburg und Co. sein. Man kennt ja deren Lage. Nur der Ausgang von Hoffenheim, der bringt mir dann doch ein wahres Strahlen ins Gesicht. Mindestens bis zur nächsten Runde.

In diesem Sinne
FC-blog

Gleich im Forum mitdiskutieren!



zurück
Info Bundesliga
Spielpaarung

Info Werbung
Werbung

Link twitter Link RSS-Feed Link facebook

Info Mann des Spiels
Mann des Spiels

Aufstellung
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Trenner
ab 63. Minute für Przybylko: Spieler
ab 63. Minute für Jajalo: Spieler
ab 82. Minute für Royer: Spieler
Trenner
Benotungssystem

Info Topscorer
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011

Info Bundesliga
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011

Info Zitate Zitatsammlung

Info Spielplan
Saison 2010/2011


Auflösung optimiert für 1024x768 Pixel