Logo
Link Startseite Link 1. FC Köln Link Fanblog Link Forum Link Impressum
Braunschweig - Köln Ohne Punkte im Vergleich mit dem vierten deutschen Meister
01. Spieltag | Saison 2012/2013

06.08.2012 20:40

Braunschweig… Klingt ohne Ortskenntnis erstmal nach Ruhrpott und Braunkohle, liegt aber in Niedersachsen. Und war mal vierter deutscher Meister im Jahre 1967. Großartig mehr Wissen kann ich nicht vorweisen. Und trotzdem haben sie uns im ersten Spiel drei Punkte abgetrotzt.

Bei mir war das Trara auf der Arbeit jedenfalls groß. Mit wem habe ich es zu tun, neben Leidensgenossen? Da wären eine Dortmunderin, ein Leverkusener und ein Neueventfan von VfR Aalen (zum Abstieg des FC bereits auserkoren wohlgemerkt). Der Rest ist Kölner oder hat mit Fußball nichts am Pin. So war das Geschrei dieser oberflächlichen Erstligisten natürlich groß, doch ich fand es gibt schlimmeres. Zum Glück ist der Aalenfan im Urlaub - der Punkt geht nämlich an Aalen.

Bedenkt man, dass Chihi die ganze, letzte Saison verletzt war, Tese nie zum Einsatz kam und Matuschyk die Rückrunde an Düsseldorf verliehen war, standen somit nur zwei alte Bekannte auf dem Platz - Eichner und Brecko. Heißt im Umkehrschluss es waren neun mehr oder weniger Neulinge auf dem Platz. Ein für mich fast magischer Moment, fielen doch Ahnungen, Skepsis und Misstrauen völlig weg. Diese Elf konnte mich nur überraschen.

Aber zum Spiel. Braunschweig gilt als heimstark, hat die erste Elf weitestgehend eingespielt und spielt gerne zu Null. Und der FC mischte in der ersten Halbzeit gut mit. Ohne Eindrücke aus den Testspielen hatte ich schlimmeres erwartet (Aufstiegsgedanken hege ich keine). Doch Maroh und der erst 19-jährige Wimmer hielten die hinterste Verteidigungsreihe dicht. Unsere Außen nebst Matuschyk und Lehmann versuchten zu ordnen und zu öffnen, jedoch fand der Angriff meist die Lücke nicht.

Und hier war auch der Knackpunkt des gesamten Spiels. Trotz guter Möglichkeiten kam keine einzige Chance gefährlich auf das gegnerische Tor. Tese, Chihi und Royer waren im Abschluss zu harmlos. Aber für das erste Pflichtspiel der Saison war dies für mich eine durchaus ausbaufähige Vorstellung, die mehr erhoffen lässt. Den außer dem Lapsus von Eichner und einer kurzen Phasen nach dem Gegentreffer ließ der FC erstaunlich wenig zu. Eine wahre Wohltat nach der Flankenflut aus der letzten Saison im Kölner Strafraum.

Was war sonst? Tese und Chihi müssen mir noch ein wenig mehr Speck auf die Rippen kriegen. Während Tese überall auf dem Platz schnell umfiel, versuchte Chihi sehr naiv zwei Elfmeter zu ziehen. Das muss besser werden. Glück hatten wir, als Schiedsrichter Gagelmann den eindeutigen Trikotzupfer von Maroh im Kölner Strafraum nicht ahndete.

Was war positiv? Es gab brauchbare Flanken von Brecko und Eichner, es wurde sich nicht aufgegeben und jedem Spieler konnte man den unbändigen Willen ansehen. Aber es war noch lange nicht alles Gold was glänzte, dafür ist diese Mannschaft noch zu uneingespielt. Dafür waren unsere Fans lautstark und erstklassig vertreten!

Nun müssen wir bereits am Freitag gegen Sandhausen ran. Vier Tage Zeit, die Grundidee von Stani weiter zu vertiefen. Ich bin zuversichtlich, dass wir noch gute Spiele vom FC sehen werden - wenn wir alle ein wenig Zeit einräumen, dass sich diese Elf finden wird. Und zuletzt völlig nüchtern: Es sind nur drei Punkte auf den ersten Platz!

In diesem Sinne
FC-blog

Gleich im Forum mitdiskutieren!



zurück
Info Bundesliga
Spielpaarung

Info Werbung
Werbung

Link twitter Link RSS-Feed Link facebook

Info Mann des Spiels
Mann des Spiels

Aufstellung
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Trenner
ab 75. Minute für Matuschyk: Spieler
ab 75. Minute für Royer: Spieler
ab 86. Minute für Wimmer: Spieler
Trenner
Benotungssystem

Info Topscorer
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011

Info Bundesliga
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011

Info Zitate Zitatsammlung

Info Spielplan
Saison 2010/2011


Auflösung optimiert für 1024x768 Pixel