Logo
Link Startseite Link 1. FC Köln Link Fanblog Link Forum Link Impressum
Stadion Köln Gut - aber nicht gut genug?
04. Spieltag | Saison 2012/2013

02.09.2012 19:20

Wer das Spiel gesehen hat, dürfte diese Frage auch nicht unbedingt leichter beantworten können. Denn so eine klare Überlegenheit des FC, wieder haben wir die Statistik auf unserer Seite, habe ich lange nicht mehr gesehen. Es fühlt sich gut an, lediglich die verdammten Punkte müssen langsam her.

Ich hatte schon Bammel vor dem Anpfiff. Ein wenig Ablenkung brachten die Transfermeldungen, dass bei Pezzoni und Ionita der Vertrag aufgelöst wurde und mit Sascha Bigalke (22 Jahre, Stürmer, Vertrag bis 2015) und Anthony Ujah (21 Jahre, Stürmer, Ausleihe bis 2013 ohne Kaufoption) weitere Verstärkung für die Offensive geholt wurde. Zwar bleiben wir nun mit dem Abgang von Pezzoni verdammt eng in der Defensive besetzt, aber daran wird man nun nichts mehr ändern können.

Mit unserem Besuch, der übers Wochenende blieb, wurde sich dann das Highlight "1. FC Köln" für den Einstieg in eine lange Nacht angetan. Der Kollege mit einem Herz für Schalke durchstand mit mir die zahlreichen Unterhaltungen des weibischen Volkes und klammerten uns an unseren Fußballsachverstand. Denn was wir zu sehen bekamen war für uns beide nicht das gewohnte Spiel des FC. Es war klasse.

Bereits in der 4. Minute hätte es klingeln können, doch der Versuch von Royer wurde im letzten Moment geklärt, obwohl der Keeper bereits geschlagen war. Es sollte nicht der letzte Verzweiflungsschrei meinerseits gewesen sein. Nach druckvollem Beginn des FC entwickelte sich ein ausgewogenes Spiel, in der beide Mannschaften Ihre Offensivchancen hatten. In der 23. Minute knallte Maroh nach Ecke von Clemens einen Kopfball Richtung Tor, doch der Keeper klärte gerade so zu einer weiteren Ecke.

Leider reichte dann doch wieder ein Fehler in der Verteidigung für das Gegentor. Cottbus kam über links, die Abwehr wurde gekonnt ausgehebelt und Sanogo konnte den Querpass vom Oberschenkel ins Tor abtropfen lassen. Man, war das bitter. Doch der FC gab nicht auf und suchte weiter die Chance. Kurz vor der Pause hielt dann erneut der Torwart einen Kopfball von Ishak nach Freistoß von Clemens und es ging in die Halbzeit.

Der Schalker Kollege attestierte mir ein ausgewogenes Spiel und da er bereits vorher vor Sanogo gewarnt hatte, konnte ich wenig dagegen argumentieren. Bisher lief es also wie immer für den FC. Doch mit Anpfiff der zweiten Hälfte sah ich eine Halbzeit, wie ich sie lange nicht mehr gesehen hatte. Chancen über Chancen erkämpfte sich mein FC, doch es wollte nicht reichen. Ob Eichners klasse Aktion nach Wideranpfiff, dessen Abpraller Royer an die Latte knallte (48. Minute), Clemens Pfund, den Keeper Kirschbaum nur spektakulär mit einer Faust zur Ecke klären konnte (55. Minute). Bröker einen Kopfball nur knapp ans Tor vorbei setzte (61. Minute), der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Das Spiel von Cottbus fand fast gar nicht mehr statt. Die einzige Möglichkeit in der zweiten Halbzeit wurde von Horn sicher gehalten, als sich Wimmer bei einem hohen Pass verschätzte und so der Raum im Strafraum offen war.

Für mich war der Fall vom Brecko im Cottbuser Strafraum kein klarer Elfmeter, aber auch so versuchte es der FC weiter. Und einmal klingelte es sogar im Kasten von Cottbus, aber da der Ball vorher klar im Aus war, verfiel ich gar nicht erst in einem Jubel. Der FC ran weiter an und hatte die nächste Chance in der 80. Minute. Nach guter Verlängerung von Tese zog Pritsche sehenswert ab, doch Kirschbaum hielt schon wieder seinen Kasten sauber. Mit Abstand der beste Cottbuser auf dem Platz. Vielmehr passierte dann auch nicht mehr und es bleibt das Gefühl, ein Fluch lastet auf meinem FC.

Spielfazit:

Für mich war das mit Abstand das beste Spiel des FC in dieser noch jungen Saison und hätte eigentlich mit drei Punkten belohnt werden müssen. Der Schalker Kollege sah das nicht anders und der beste Beweis war die Erleichterung der Cottbuser nach Abpfiff. Leider können wir uns davon nichts kaufen und bleiben auf dem vorletzten Tabellenplatz vorerst hängen. Doch rein nach Leistungsbewertung dieser jungen Truppe kann man beruhigt auf die nächsten Spiele blicken. Wenn wir genau so weiterspielen muss irgendwann das scheiß Tor fallen!

Zu den Beweggründen der Vertragsauflösung mit Pezzoni kann ich leider vorerst wenig beisteuern und verweise in diesem Punkt gerne auf meinen Kollegen "spielbeobachter". Es ist traurig wie einige wenige unseren 1. FC Köln immer wieder in Verruf bringen können. Traurig aber auch, wie bestürzt die lokale Presse auf diese Vorgänge reagiert, hat sie doch bei der kommentierten Benotung und Berichten nie auch nur ein gutes Haar an Pezzoni gelassen oder auch nur versucht, ein wenig Sachlichkeit bei der Berichterstattung walten zu lassen. Die ist sicherlich nicht der alleinige Hauptgrund für diese Vorkommnisse, aber mich kotzt das Vorgehen des Boulevards (inklusive des Kölner Stadtanzeigers) einfach nur noch an. Und ein Teil der "Kölner Fanszene" eben auch.

Da dies aber nicht die letzten Worte bleiben sollen: Der FC hat klasse gespielt und unverdient verloren. Trotzdem kann ich ein wenig durchatmen, sollte sich diese Leistung in den nächsten Spielen bestätigen. Wenn die Spieler weiterhin mit aller Macht die Tore erzwingen werden, wird auch der Tag kommen, an dem dies tatsächlich fällt. Und wenn diese Hürde dann bezwungen wurde, kommen auch wieder die Punkte. Da bin ich mir ganz sicher.

In diesem Sinne
FC-blog

Gleich im Forum mitdiskutieren!



zurück
Info Bundesliga
Spielpaarung

Info Werbung
Werbung

Link twitter Link RSS-Feed Link facebook

Info Mann des Spiels
Mann des Spiels

Aufstellung
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Trenner
ab 46. Minute für Ishak: Spieler
ab 61. Minute für Royer: Spieler
ab 78. Minute für Strobl: Spieler
Trenner
Benotungssystem

Info Topscorer
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011

Info Bundesliga
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011

Info Zitate Zitatsammlung

Info Spielplan
Saison 2010/2011


Auflösung optimiert für 1024x768 Pixel