Logo
Link Startseite Link 1. FC Köln Link Fanblog Link Forum Link Impressum
Union Berlin Wenn wir nicht das erwarten was uns erwartet
06. Spieltag | Saison 2012/2013

23.09.2012 15:55

Es war wirklich ein schlechtes Spiel in Berlin. Union hat uns das gezeigt, was wir hatten abliefern wollen. Kampf, Leidenschaft und Wille verloren in der Waagschale immer mehr an Gewicht und irgendwann fehlte dem FC dann auch der Mut mal nicht nur den Ball an der Mittellinie hin und her schieben zu dürfen. So ging die Niederlage absolut in Ordnung und auch unser Kapitän nahm das Ding, ganz der Käpt'n, auf seine Kappe. Der Wahrheit die Ehre.

Doch, warum jammern und zetern nun alle, dass die Saison bereits abgehakt ist? In Köln kommen die notorischen Jammerer ja gerne nach einem schlechten Spiel aus ihren Löchern, während sie sich sonst nie sehen lassen. Und auch der Boulevard stellt nun alles in Frage, was vorher hätte Hoffnung geben können. Aber seit wann darf so eine neue, junge Mannschaft sich keinen Ausrutscher mehr leisten dürfen?

Wobei ja noch nicht klar ist, ob dies ein Ausrutscher war oder nicht. Das werden erst die nächsten Spiele zeigen können. Und nimmt man den Vergleich mit den letzten Spielen an, könnte man durchaus von einem klassischen Ausrutscher sprechen dürfen. Drissejal, wir hauen jetzt erstmal drauf. Darin sind die Deutschen, und auch mal gerne die Kölner, ja groß.

Ich werde mich an dieser Panikmache nicht beteiligen. Was sind denn die Erwartungen? Warum sollte Stani nicht gut genug sein? Vielleicht sollte man mal überlegen, dass wir längst nicht mehr jeden Trainer für das "Haifischbecken Köln" verpflichten können und Stani eine verdammt gute Option ist, auch wenn er nicht mit Mourinho oder Guardiola verwandt ist. Vielleicht sollte man mal überlegen, dass es Gründe haben könnte warum wir die meisten Leistungsträger von der Gehaltsliste kriegen mussten und die momentane Elf das ungefähre finanzielle Limit darstellt. Und vielleicht sollte sich jeder noch mal klar machen, dass der FC vermutlich noch nie so nah am finanziellen Kollaps stand wie jetzt, und das hier der totale Umbruch erfolgen muss!

Union Berlin

Es gibt keine Alternative! Die anderen Wege sind wir oft genug gegangen und haben gesehen, was daraus geworden ist. Nach nur einem richtig schlechten Spiel wieder alles in Frage zu stellen gibt es vermutlich auch nur in Hamburg oder eben Köln. Immer noch gerne ein bisschen größenwahnsinnig und immer gerne einen Schritt neben der Realität vorbei.

Spielfazit:

Natürlich macht keinem die momentane Lage Spaß. Aber hier heißt es nun durchzugehen und vor allen Dingen mitzugehen! Wir sind ein Traditionsverein mit großer Vergangenheit, keine Frage. Aber Leute, im hier und jetzt liegen die Fakten ein wenig anders: Wir sind finanziell am maximalen Limit angekommen. Wir sind graues Mittelmaß der zweiten Liga. Wir sind der Verein, der Dank einzelner "Fans" am meisten in Deutschland negativ hervorsticht. Auch wenn es schwer fällt, freunden wir uns damit an!

Seit 20 Jahren träumen wir den vergangenen Erfolgen hinterher und mussten so manches Tränental durchwandern. Wir mussten schwitzen, leiden und so manches Gespött über uns ergehen lassen. Doch unseren Stolz haben wir nicht verloren! Warum können wir den 20 Jahren nicht 2 Jahre Neuorientierung anhängen ohne in Panik zu verfallen? Gerade bei großen Veränderungen gibt es immer Rückschläge. Und der gegen Union war ein harter. Das heißt aber noch lange nicht, dass wir nicht auf den richtigen Weg sind! Lasst Euch nicht von dem Boulevard instrumentalisieren. Steht zu unserem FC und zeigt die Größe und Moral, die wir uns nicht nehmen lassen werden.

Die nächsten Wochen werden vermutlich nicht leichter werden. Vielleicht kommt der nächste Sieg schon gegen Frankfurt, vielleicht aber auch erst nach Dresden. Doch Tore werden wieder kommen. Natürlich klingt das nach schnöder Durchhaltepolemik. Zugegeben. Aber es ist meine Meinung, meine Haltung. Die meisten wollten Veränderungen im Verein. An diesem Punkt sind wir jetzt angelangt. Auf halber Strecke die Hoffnung verlieren zählt hier nicht! Es wird Zeit diesen Weg anzunehmen, damit der FC wieder dahin kommt, wo er hin gehört!

Noch ein Wort in eigener Sache: Die nächsten zwei Wochen werden still um den Blog werden. Ein Umzug steht an und auch sonst ist privat einiges los. Wundert Euch also nicht, dass ich zu den nächsten Spielen keine Stellung nehmen kann. Ich komme wieder, genauso wie der FC!

In diesem Sinne
FC-blog

Gleich im Forum mitdiskutieren!



zurück
Info Bundesliga
Spielpaarung

Info Werbung
Werbung

Link twitter Link RSS-Feed Link facebook

Info Mann des Spiels
Mann des Spiels

Aufstellung
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Spieler
Spieler
Trenner
Spieler
Trenner
ab 63. Minute für Hector: Spieler
ab 68. Minute für Royer: Spieler
ab 74. Minute für Bröker: Spieler
Trenner
Benotungssystem

Info Topscorer
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011

Info Bundesliga
Saison 2010/2011
Saison 2010/2011

Info Zitate Zitatsammlung

Info Spielplan
Saison 2010/2011


Auflösung optimiert für 1024x768 Pixel